Jiu Jitsu / BoJitsu

Abteilungsleiter

Wolf Bail

Birkenweg 7, 61279 Grävenwiesbach

Tel.: 0170/4723753



Wolf Bail

3.Dan Jiu-Jitsu

3.Dan BoJitsu

Instructor GKBA

 

Wolf Bail junior

1.Kyu Jiu Jitsu

1.Kyu BoJitsu

Sempai GKBA

 



Jiu     =   sanft, biegsam, anpassungsfähig, geschmeidig

Jitsu    Kunst, Kunstfertigkeit


Jiu- Jitsu ist eine Nahkampf- und Selbstverteidigungskunst die hauptsächlich unbewaffnet, aber im historischen Stil des feudalen Japan auch unter Einbeziehung von Waffen (Katana, Bo, Tanto usw.) und Gegenständen des täglichen Lebens (Gürtel, Essstäbchen, Schärpen usw.) ausgeübt wurde. Heute auch mit Kugelschreiber, Zeitschriften, Schlüsselbund, Regenschirm usw.
Das System des Jiu- Jitsu setzt sich ausfolgenden Teilbereichen zusammen:

 

 ·        Schlag- und Tritt- Techniken

 ·        Festlege - und Transport – Techniken

 ·        Würge- und Strangulation – Techniken

 ·        Wurftechniken

 ·        Nervendruck und -pressen

 

Jiu - Jitsu ist keine der üblichen Sportarten.

 

Jiu - Jitsu ist eine Idee, mit der man lebt. Das Prinzip ihrer Anhänger ist: Wir wollen ordentliche Mitglieder der Gesellschaft sein. Wir wehren Angriffe ab, aber wir wollen den Angreifer nicht gesundheitlich ruinieren. Auch der Gegner ist ein Mensch.

 

Jiu - Jitsu ist eine Kampfkunst, die langsam und in Stufen erlernt wird und die viel mit Technik und Verstand, aber gar nichts mit Aggressivität zu tun hat.

 

Jiu - Jitsu ist eine wahre Lebensschule, die bis ins hohe Alter und selbst mit Behinderung betrieben werden kann.

 

Es hat viele erfreuliche Wirkungen, baut Fitness, Gesundheit und Gewandtheit auf

 

Jiu-Jitsu schult das Auge, gibt Mut und Sicherheit im Auftreten.

 

Bo-Jitsu

 

Japanisch Stabtechniken

 

Die Kobudo-Disziplin Bo-Jitsu ist die Kunst des Kampfes mit dem Bo (Holzstab 183cm lang 28mm dick), auf Okinawa auch „Kon“ oder „Kun“ genannt.

 

Der Bo gilt in vielen asiatischen Kampfkünsten wie z.B. Aikido, Laido, Jiu-Jitsu oder dem Ninjutsu als Sekundärwaffe, wird also als Einstiegswaffe oder als Ergänzung zum Training eingesetzt.

 

Die Verwendung eines Stockes als Waffe oder als Werkzeug ist wahrscheinlich so alt wie die Menschheit und kann auf allen Kontinenten und in allen Kulturen der Erde gefunden werden.

 

Das erste bekannte Kampfsystem mit dem Langstock entwickelte sich in China, von wo aus es nach Okinawa gelangte. Dort entstanden die ersten Kata des Bo-Jitsu.

Oyakei Akahachi, Higa Matsu, Aburaya und Sakugawa waren die ersten japanischen Großmeister im Bo-Jitsu des 18. Jahrhunderts.

Aufgrund der erschöpften Kapazität für das Training der Kinder, können wir ab sofort keine Neuanmeldungen mehr entgegennehmen. Wir bitten daher um Verständnis.

Trainingszeiten

Montag (Kinder)

 

17:00 - 18:30 

Montag (Jugendliche & Erwachsene ab 14 Jahren)

 

18:30 - 19:45 Uhr



 

Die Trainingseinheiten finden in unserem Dojo Okami in der Turnhalle der Wiesbachschule statt.

Auskunft über das Training erhaltet ihr bei Wolf Bail per Mail an dojookami@online.de.

 

Weiterführende Infos und Auskünfte unter folgenden Links:

 

https://kun-tai-ko.jimdosite.com/

http://jjsc-offenburg.de/

http://www.judoclub-waltersweier.com/